Wandern der Grenze entlang

Der Grenze entlang

Bei herrlichstem Spätsommerwetter wanderte die Klasse 4b vom Landhaus Richtung Schwimmbad – Goldibach zum Rotbach, diesem entlang gegen die Obere Lochmühle. Beim Dachsböhl entdeckten alle den Grenzstein. Dahinter versteckte sich eine süsse Überraschung! Immer wieder mussten Zäune über- oder unterquert werden. Die Znünipause fand im Schatten in der Nähe von Ebnet statt. Danach ging es ganz abenteuerlich zu und her, mussten doch umgestürzte Bäume überklettert werden. Zum Teil blieben die einen auch leider in den Brombeerranken hängen. Nach dem Inseli-Weiher erreichte die Klasse den Mittagshalt beim Wolfsstein, wo nach dem Bräteln schön Zeit zum Spielen geblieben war. Der Grenzstein beim Oberhorst war nicht zu übersehen. Nach dem höchsten Punkt von Teufen (1040 müm) erreichten die Viertklässler via Waldegg – Hüslersegg – Zugenhaus müde aber glücklich wieder den Ausgangspunkt: das Schulhaus Landhaus. Werner Schweizer

Wandern2018
P1050694.jpeg P1050700.jpeg
P1050694.jpegP1050700.jpeg
P1050707.jpeg P1050711.jpeg
P1050707.jpegP1050711.jpeg
P1050717.jpeg P1050724.jpeg
P1050717.jpegP1050724.jpeg
P1050728.jpeg P1050730.jpeg
P1050728.jpegP1050730.jpeg