Weihnachtsmusical

Das Flötenmädchen von Bethlehem

Seit anfangs November übte die Klasse 4b verschiedene Lieder wie z. B. „Denn bruuche sie es Liecht“, „Singed mit und stimmed i“ oder „Was isch das für e Rueh“. Einige Wochen später kam der Theatertext dazu und jedes wusste jetzt, dass es sich um das Weihnachtsmusical „S’ Flötemeitli vo Bethlehem“ handelt. Ein alter Bettler schenkte einem traurigen Mädchen seine Flöte, um damit andern Menschen eine Freude machen zu können. Das Mädchen begegnete zwei Familien. Bei der einen hatte der Vater die Arbeit verloren; bei der andern hatten sich die Eltern gerade getrennt und die Kinder waren überaus traurig. Auf seinem weiteren Weg munterte das Flötenmädchen Menschen mit verschiedenen Krankheiten auf. Schliesslich zog sie mit den Hirten vom Feld in den Stall von Bethlehem. Dort waren die Hirten ganz ergriffen vom neugeborenen Kind.

Voll Eifer war jedes Kind bei der Sache. Ganz besonders schön war die Begleitung der Lieder: eine Mutter begleitete am Klavier und verschiedene Kinder spielten auf ihren Instrumenten. Das Flötenspiel wurde gar von zwei Mädchen der fünften Klasse übernommen!

Für die anderen Klassen des Schulhauses Landhaus wurden am Dienstag, 11. Dezember, zwei Aufführungen gegeben. Am Abend wurde das „Flötenmädchen“ für die Eltern und weitere Gäste aufgeführt.  Werner Schweizer

Xmas-Singspiel2018
P1050926.jpeg P1050952.jpeg
P1050926.jpegP1050952.jpeg
P1050960.jpeg P1050967.jpeg
P1050960.jpegP1050967.jpeg
P1050973.jpeg P1050975.jpeg
P1050973.jpegP1050975.jpeg
P1050981.jpeg P1050985.jpeg
P1050981.jpegP1050985.jpeg