Autorenlesung 2018

„... und wer ihren Duft als Erster riecht, kommt ins Paradies.“

 

Am Dienstag, 15. Mai 2018, war Ibrahima Ndiaye, genannt Ibo, zu Gast im Landhaus.

In seinen drei Lesungen für die Dritt- bis Sechst-Klässler  verstand er es hervorragend die afrikanische Kultur näher zu bringen. Der gebürtige Senegalese, der seit 1987 in Deutschland lebt, berichtete viel aus seiner Heimat. Mit seiner blumigen Sprache und seiner lebendigen afrikanischen Art gelang es ihm im Nu alle in seinen Bann zu ziehen. Wie staunten doch alle Zuhörenden, was Ibo über die Tiere Afrikas zu erzählen wusste! Zwischendurch wurde auf afrikanische Art gesungen – dazu gehörten natürlich auch passende Rhythmen.

 

Gegen den Schluss der Veranstaltung las Ibo eine Geschichte vor, die die Kinder mitspielen durften. Einzigartig, was da für Talente entdeckt wurden! Ganz nebenbei erklärte der Autor, dass afrikanische Märchen immer etwa gleich enden: „An dieser Stelle fällt die Geschichte ins Meer, und wer ihren Duft als Erster riecht, kommt ins Paradies.“   Werner Schweizer

Autorenlesung2018
DSCN1224.jpeg DSCN1232.jpeg
DSCN1224.jpegDSCN1232.jpeg
DSCN1236.jpeg DSCN1239.jpeg
DSCN1236.jpegDSCN1239.jpeg
IMG_8980.jpeg
IMG_8980.jpeg