Osterplausch 2018

Osterhasenjagd

Der Schülerrat Niederteufen hatte die Idee, einen Osterplausch zu machen. Es gab 14 Posten und 14 Gruppen. Das Ziel war, so viel Gewicht wie möglich mit Eiern zu bekommen. Ein Posten von 14 war die Osterhasenjagd.

Hier ein Interview zwischen Hitomi und „dem Osterhasen“:

H: „Wie war es, den Osterhasen zu spielen?“

O: „Es war anstrengend und ich war froh, als es fertig war!“

H: „Hat es Spass gemacht?“

O: „Es hat Spass gemacht, die fröhlichen Gesichter der Kindergärtler zu sehen.“

 

Eier - Risiko

Posten 11 war das Spiel „Eier Risiko“. Hitomi und Jasmin betreuten den Posten. Leonie macht ein Interview mit Hitomi:

L: „Was musste man bei deinem Posten machen?“

H: „Man musste ein Ei in Materialien einpacken, damit es, wenn man es aus dem Fenster wirft, nicht kaputt geht.“

L: „Wie viele Eier gingen kaputt?“

H: „Das war erstaunlich, nur ein Ei ging kaputt.“

L: „Hat es Spass gemacht?“

H: „Ja, besonders als die Eier aus dem Fenster flogen...“

Leonie & Hitomi           

 

Der Fussballposten

Uns gefiel der Fussballposten am besten, der Betreuer war Tim. Wir hatten sehr viel Spass am Fussball spielen. Es gab wenige Fouls und darum auch keine Verletzten. Pro Goal bekam man ein Zuckerei. Gross und Klein hatten sehr viel Spass zusammen. Am Schluss hatte die Gruppe gewonnen, die am meisten Gramm in ihrem Säckli hatte. Alle stürzten sich auf die Süssigkeiten.

Miro und Nicolas

 

Der Abzocker Tisch

Magic D'Agostino legte uns alle rein mit seinem Magic Trick. Er hatte eine Eichel Sechs eine Schällen Sechs und eine Osterei Karte. Die magischen Karten mischte er so gut, dass wir nicht mehr wussten, wo die Osterei Karte war. Zuerst war üben angesagt. Dann wurde es ernst. Als wir die Karte gefunden hatten, bekamen wir ein Zuckerei.  Am Schluss teilten wir die Süßigkeiten auf. Bei der Aufteilung bekamen nicht alle gleich viel ab. Das war das einzige, was wir nicht so toll fanden.

Rifka und Jasmin

 

Die Vorbereitung vom Baum

Kindergarten bis sechste Klasse machten für den Baum einen neuen Look. Jedes Ei war auf seine Art schön. Die Eier wurden aufgehängt. Nun hat der Schulhof immer noch Osterstimmung. Alle Kinder haben sich Mühe gegeben. Leider bekam man keine Süssigkeiten dafür. Trotzdem hat es sich gelohnt. Wir glauben, dass es niemand blöd fand. Die Eier sind fröhlich und bunt.

Rifka und Jasmin                  

Osterplausch2018
IMG_00931.JPG IMG_0095.JPG
IMG_00931.JPGIMG_0095.JPG
IMG_01062.JPG IMG_0112.JPG
IMG_01062.JPGIMG_0112.JPG
IMG_6409.JPG IMG_6421.JPG
IMG_6409.JPGIMG_6421.JPG