Leitbild

2001 hat die Schule Teufen ein Leitbild erarbeitet. 2012 wurde das Leitbild in Zusammenarbeit von Schulkommission, Schulleitung, Lehrpersonen und Elternvertretungen überprüft und überarbeitet. Es soll für alle Beteiligten die Ausrichtung der Schule Teufen deutlich machen.

 


wegweisend - für Bildung und Erziehung

Als öffentliche Schule ist Bildung und Erziehung unsere Aufgabe. Wir begleiten die uns anvertrauten Kinder und Jugendlichen ein Stück weit auf ihrem Lebensweg. Die Verantwortung gegenüber Mitmenschen und Umwelt ist uns in der täglichen Arbeit ein Anliegen.

Die Schule Teufen ist eine integrative Schule. Wir berücksichtigen die unterschiedlichen Voraussetzungen und Möglichkeiten der Kinder und Jugendlichen. Mit differenzierten und breit abgestützten Lernangeboten werden wir den vielfältigen Bedürfnissen möglichst gerecht.

Wir setzen uns mit den Veränderungen in der Gesellschaft auseinander. Deshalb ist es wichtig zu wissen, wo wir stehen und von welchen Wertvorstellungen wir uns leiten lassen. In diesem Sinn soll uns das vorliegende Leitbild wegweisend sein.


wirksam - Lehren und Lernen

Wir schaffen Raum für Neugierde und Lernfreude und fordern entwicklungsgerechte Leistungen der Kinder und Jugendlichen.

Wir ermutigen und inspirieren die Lernenden zu bedeutsamen Lernerfahrungen und pflegen unsere eigene Begeisterung.

Wir gestalten Lernumgebungen, die wirksames und nachhaltiges Lernen ermöglichen.

Das Gelingen steht für uns im Vordergrund. Wir fördern das individuelle Lernen der Kinder und Jugendlichen und unterstützen sie im Aufbau von Selbständigkeit und Eigenverantwortung. Wir konzentrieren uns auf bedeutsame Lerninhalte und machen Fortschritte, Entwicklungen und Leistungen sichtbar. Altersentsprechende Formen der Kooperation und der Reflexion dienen der Wirksamkeit des Lernens.

Der Begleitung bei Übergängen und Veränderungen schenken wir besondere Aufmerksamkeit.


lebendig - Beziehungen im Schulalltag

Wir unterstützen die Kinder und Jugendlichen in ihrer Entwicklung zu selbständig denkenden und verantwortungsvoll handelnden Menschen.

Wir achten dabei sowohl auf die Entfaltung der Persönlichkeit als auch auf die Förderung des Gemeinschaftssinnes.

Die gegenseitigen Beziehungen sind geprägt von Wertschätzung und Vertrauen, von Verbindlichkeit und Rollenklarheit. Tragfähige Beziehungen zwischen Lehrpersonen und Lernenden sind uns ein Anliegen. Wir fördern eine Schulkultur, in der ein respektvoller Umgang mit Verschiedenartigkeit gelernt werden kann und in

der sich die Lernenden als aktiv Mitgestaltende erleben können. Wir ermöglichen den Kindern und Jugendlichen vielfältige Erfahrungen im Umgang mit Eigenständigkeit und Zugehörigkeit.


konstruktiv - Zusammenarbeit im Schulteam

Wir entwickeln und leben gemeinsame pädagogische Haltungen. Wir reflektieren diese und passen sie bei Bedarf an.

Wir pflegen eine intensive Zusammenarbeit, die der gemeinsamen Bewältigung der vielfältigen Aufgaben dient.

Wir üben Toleranz und Offenheit und lassen gleichzeitig Raum für Individualität.

Wir arbeiten gemeinsam an der Qualität unserer Schule. Wir setzen uns im Team so ein, dass ein Gleichgewicht zwischen Geben und Nehmen entsteht. Unseren Gestaltungsspielraum nutzen wir in hoher Selbstverantwortung. Die Zusammenarbeit basiert auf gegenseitiger Wertschätzung und Kompromissbereitschaft. Wir nutzen Weiterbildung, Beratung und Unterstützungsangebote, um die Qualität unserer Arbeit sicherzustellen und um uns stetig weiter zu entwickeln.


verlässlich - gleiche Ziele für alle

Im Zentrum steht das Wohl des Kindes. Eltern und Lehrpersonen sind in ihrem jeweiligen Bereich für die Erziehungs­ und Bildungsaufgaben verantwortlich.

Die Zusammenarbeit zwischen Schule und Eltern hat für uns eine grosse Bedeutung.

Die Schuleschafft Raum für Begegnungen. Wir sind interessiert an einem offenen undkonstruktiven Austausch mit den Erziehungsberechtigten und regen diesen aktivan. Unterschiedlichen Erziehungsstilen und verschiedenen kulturellenHintergründen begegnen wir mit Respekt. Wir erwarten, dass Eltern den Bildungs-und Erziehungsauftrag der Schule aktiv unterstützen und bei Schwierigkeitenbereit sind, gemeinsam an Lösungen zu arbeiten.

 

gemeinsam - Kooperation Schule und Eltern

Gemeinsam arbeiten Lehrpersonen, Schulleitung und Schulkommission an der Umsetzung der Leitideen im Schulalltag.

Aktive Mitgestaltung ist Teil unserer Schulkultur. Die Zusammenarbeit ist offen, transparent und konstruktiv.

Alle Beteiligten engagieren sich ihrer Rolle entsprechend für gute Lern­ und Arbeitsbedingungen.

Dieangestrebte Schulqualität wird kontinuierlich überprüft und gemäss den aktuellenpädagogischen und sozialen Erkenntnissen weiterentwickelt. Das Schulprogrammsetzt klare Prioritäten in Bezug auf die Qualitätsentwicklung. DieSchulkommission ist für die strategische und die Schulleitung für die operativeFührung der Schule Teufen zuständig. Das Zusammenwirken der verschiedenenEbenen gelingt durch Rollenklarheit und Dialog.

 

vernetzt - Schule und Öffentlichkeit

Bildung und Erziehung der Kinder und Jugendlichen

sind wichtige Aufgaben der Gemeinde.

Mit Tagesstrukturen und Betreuungsangeboten begegnen wir den verschiedenen Lebensformen der Familien.

Wir pflegen eine aktive Zusammenarbeit mit externen Partnern und fördern damit die Vernetzung und Verankerung der Schule in Gemeinde und Region.

Es ist uns ein Anliegen, dass die Schule von der Bevölkerung getragen wird. Die Gemeinde stellt die notwendigen finanziellen Mittel und Räumlichkeiten für Bildung und Erziehung zur Verfügung.

Regelmässige Öffentlichkeitsarbeit fördert das Interesse und das Verständnis für die Schule. Behörden, Schulleitung und Lehrpersonen setzen sich im Rahmen des gesetzlichen Auftrags für berechtigte Anliegen ein.

 

 >> Leitbild-Version2012